Geraniumöl Abwehr von lästigen Insekten und Stechmücken.

  • Geraniumöl  Abwehr von lästigen Insekten und Stechmücken.

Preisse, Maßen und gewichte

Beschreibung:  20 ml tropf

Preis:
Vorrätig

Anzahl:  
Beschreibung:  50 ml tropf

Preis:
Vorrätig

Anzahl:  
Beschreibung:  100 ml nachfüll

Preis:
Vorrätig

Anzahl:  

MediScent ätherische Geraniumöl bei Trockene Ekzeme, fördert die Wundheilung, verhindert die Bildung von Narben und für Abwehr von lästigen Insekten

MediScent ätherische Geraniumöl

Aromatherapeutische Verwendung:

  • Trockene Ekzeme
  • Fördert die Wundheilung
  • Verhindert die Bildung von Narben
  • für Abwehr von lästigen Insekten
Anwendung

Gebrauch

Äußerlich
Ätherische Öle sind hochkonzentrierte Stoffe, sie dürfen auf keinen Fall direkt auf die Haut aufgetragen werden! Sie müssen vor dem Auftragen durch ein Trägeröl verdünnt werden!
Mischen Sie 100 ml Trägeröl (z.b Jojobaöl) und 20 bis 25 (= 1 ml ätherisches Öl) Tropfen des ätherischen Öles, (bzw. 50 ml Trägeröl und 10 Tropfen Öl.)

Vorsichtsmaßnahmen;

Nicht verwenden bei trächtigen Stuten

Nicht verwenden bei Katzen

Kontakt mit Augen und Schleimhäuten vermeiden.

Für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Einige ätherische Öle können eine Überempfindlichkeit der Haut gegenüber ultraviolettem Sonnenlicht oder anderem UV-Licht verursachen. Diesen Effekt nennt man phototoxisch. Bei empfindlicher Haut sollten Sie das Tier für direktes Sonnenlicht oder intensive ultraviolette Bestrahlung schützen.

Folgende Essenzen weisen eine photosensibilisierende Wirkung auf: Angelikawurzel, Johanniskraut, Karottensamen, Kreuzkümmel, Verbena, Petitgrain und alle Zitrusöle wie Bergamotte, Bitterorange, Orange, Zitrone, Limone, Mandarine und gepresste Limette. Ausnahmen bilden Grapefruit und destillierte Limette.


Halten Sie sich an die angegebenen Dosierungen und an die in der Fachliteratur empfohlenen Anwendungen.

News Letter
 

Kundendienst