Panacur KH 250- Wurmkur Katze- Hund

  • Panacur KH 250- Wurmkur Katze- Hund

Preisse, Maßen und gewichte

Beschreibung:  10 tabletten

Preis :
1
bis
2
€ 10,95

3
bis
5
€ 10,40

6
bis
9
€ 10,00

10
bis
99
€ 9,69

Vorrätig

Anzahl:  

Fenbendazol ist hochwirksam gegen adulte und immature Magen-Darm-Nematoden und Lungenwürmer, sowie gegen inhibierte und histotrope Larvenstadien. Darüber hinaus zeigt Fenbendazol eine gute Wirksamkeit gegen verschiedene Bandwurmarten.


Anwendungsgebiet(e)

  • Befall von Hunden mit reifen Stadien folgender Magen-Darm-Nematoden und Bandwürmer:
  • Spulwürmer: (Toxocara canis, Toxascaris leonina)
  • Hakenwürmer: (Ancylostoma caninum, Uncinaria stenocephala)
  • Peitschenwürmer: (Trichuris vulpis)
  • Bandwürmer: (Taenia pisiformis)
  • Befall von Hunden mit Giardia spp.


(Das Präparat ist nicht wirksam gegen Dipylidien und Echinokokken.)

 


Befall von Katzen mit unreifen und reifen Stadien folgender Magen-Darm-Nematoden und Bandwürmer:

  • Spulwürmer: (Toxocara mystax) reife Stadien
  • Hakenwürmer: (Ancylostoma tubaeforme) unreife und reife Stadien
  • Bandwürmer: (Taenia taeniaeformis) reife Stadien

Gegenanzeigen

  • Nicht anwenden bei tragenden Hündinnen bis Tag 39.
  • Nicht bei tragenden Katzen anwenden.
  • Nicht bei Tieren anwenden, die der Gewinnung von Lebensmitteln dienen.

Nebenwirkungen
Im Zusammenhang mit der Entwurmung kann es gelegentlich zu Erbrechen oder leichtem Durchfall kommen.

Falls Sie eine Nebenwirkung bei Ihrem Tier / Ihren Tieren feststellen, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt ist, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.


Wirkstoff:
Fenbendazolum 250 mg

Nicht aufgebrauchte Tierarzneimittel sind vorzugsweise bei Schadstoffsammelstellen abzugeben. Bei gemeinsamer Entsorgung mit dem Hausmüll ist sicherzustellen, dass kein missbräuchlicher Zugriff auf diese Abfälle erfolgen kann. Tierarzneimittel dürfen nicht mit dem Abwasser bzw. über die Kanalisation entsorgt werden.

Verschreibungspflichtig- Homeovet veterinair klinik rezept service

Anwendung

Bei der Verabreichung der Tabletten über das Futter sollte das Präparat zunächst in einem Teil der üblichen Ration angeboten werden, damit gewährleistet ist, dass auch die volle Dosis aufgenommen wird.

Ein direktes Eingeben von aufgeschwemmten Panacur Tabletten in flüssiger Form ist wegen möglicher Wirksamkeitsverluste nicht zu empfehlen.

Gleichzeitige Verabreichung von Milchnahrung ist zu vermeiden.

Behandlung von erwachsenen Hunden:
Die Tabletten werden zerkleinert in das Futter eingemischt. Eine Aufschwemmung der Tabletten in etwas Wasser und die anschließende Einmischung der Aufschwemmung in das Futter ist ebenfalls möglich.

Behandlung von Hunde-Welpen:
Einmischung zerkleinerter oder in etwas Wasser aufgeschwemmter Tabletten in das Futter.

Behandlung von erwachsenen Katzen:
Aufschwemmung der Tabletten in etwas Wasser und anschließende Einmischung der Aufschwemmung in das Futter.

Behandlung von Katzen-Welpen:
Einmischung der in etwas Wasser aufgeschwemmten Tabletten in das Futter.


0,5 Tablette für 2,5kg KGW
1 Tablette für 5 KGW
1,5 Tabletten für 7,5 KGW
2 Tabletten für 10 KGW


Die Behandlung ist an drei aufeinanderfolgenden Tagen zu wiederholen.

Die Behandlung sollte in Abhängigkeit von dem Infektionsdruck 2 bis 4 mal im Jahr durchgeführt werden. In Hundezuchten oder Zwingeranlagen sollte die Behandlung alle 6 bis 8 Wochen durchgeführt werden.

News Letter
 

Kundendienst