Rumisal Ampullen und Tropfen

  • Rumisal Ampullen und Tropfen

Rumisal für Pferde Rinder Schweine Hunde Katzen. Verwendung im Sinne einer Regulationstherapie bei Lähmungen, Obstipation, Leberschäden, Indigestionen akute und chronische Gastritis.

Weravet Rumisal; Homöopathisches Arzneimittel für Tiere
Zieltierarten: Pferd, Rind, Schwein, Hund, Katze

Anwendungsgebiete:
Die Anwendungsgebiete entsprechen dem veterinär-homöopathischen Arzneimittelbild, dazu gehören:

  • Verdauungsstörungen (Indigestionen)
  • Erbrechen, Durchfall, Kolik, Verstopfung
  • Leberschäden (Hepatopathien)
  • Schmerzhafte Erkrankungen der Wirbelsäule (Discopathie)
  • Lähmungen
  • Zur Zusatztherapie bei Druse der Pferde


Wirkstoff:
Strychnos nux-vomica Dil. C 30

 

Nützliche Hinweise zur Informations- und Bildungszwecken;

Rumisal® enthält Nux vomica, Brechnuss (Familie der Loganiaceae). Verwendet werden die getrockneten Samen.

Nux vomica gehört zu den sogenannten Polychresten, d. h. zu den Arzneimitteln, die eine breite und tiefe Symptomatik an unterschiedlichen Funktionskreisen des Organismus hervorrufen können. Die wichtigsten pharmakologischen Bestandteile sind Alkaloide (Strychnin, Brucin) und Glykoside.

Wirkungsrichtung

    auf Verdauungsorgane
    auf Leber
    auf ZNS
    auf Uterus
    auf Blase


Anwendungsgebiete

  • Indigestionen bei allen Tierarten
  • Verdauungsstörungen der Wiederkäuer
  • akute und chronische Gastritis
  • Verstopfung (Obstipation)
  • Druse der Pferde
  • Dackellähme
  • verschiedene Fälle von Lähmungen bei Groß- und Kleintieren
  • Leberschwellungen
  • Erbrechen bei gleichzeitiger Verstopfung

Hauptanwendungen

Rumisal® hat einen breiten Wirkungsbereich bei Verdauungsstörungen (Durchfall und Verstopfung wechselweise), aber auch bei Wirbelsäulenbeschwerden und bestimmten Verhaltensstörungen. Dass zur Behandlung von Haltungs- und Fütterungsfehlern Nux vomica die Arznei der Wahl ist, liegt an dem ungeheuren Potential dieses Mittels bei sog. Zivilisationskrankheiten, wie z. B. Stress und unphysiologischer Haltung. Hierzu gehören nicht nur die Erkrankungen des Verdauungssystems, sondern auch des Bewegungsapparates und des Nervensystems. Es ist die allgemeine Irritation des physiologischen Ablaufs von Stoffwechsel- und Nervenfunktionen, die die Anwendung von Nux vomica insbesondere in einer Hochpotenz erforderlich macht.

An den Verdauungsorganen zeigt Nux vomica eine Biphasigkeit: Wirkung bei Hypo- und Hypersekretionen von Verdauungsfermenten. Als charakteristisch gilt beim Kotabsatz der vergebliche Drang. Hinzu kommt eine starke Wirkung auf das Rückenmark. Als Folge der körperlichen Störungen tritt nervöses, reizbares Verhalten auf.

Rumisal® hat sich bei folgenden Indikationen bewährt:
Rind: Als bevorzugtes Konstitutionsmittel für den Typ Hochleistungskuh. Rumisal normalisiert den Wiederkauakt und unterstützt die Leber in ihrer Stoffwechselfunktion.
Schwein:    Obstipation, auch im Verlauf von MMA
Pferd: Neigung zu spastischen Obstipationen, Blähungen, Verdauungsschwäche.
Zur unterstützenden Therapie bei Koliken (Kolik soll immer sofort vom Tierarzt behandelt werden!), v.a. wenn diese ca. eine halbe Stunde nach der Fütterung auftreten; Lumbago.
Hund/Katze: Gastritis mit Erbrechen bei gleichzeitig hartem Kot bzw. Verstopfung (bei Erbrechen mit Durchfall ist Vomisal das Mittel der Wahl); Unterstützung der Leberfunktion. Die Dackellähme (Zusatztherapie) kann mit Rumisal sehr wirkungsvoll behandelt werden.

Da der Organismus des Nux vomica-Patienten am Abend gelöster und daher reaktionsbereiter ist, ist die Gabe am Abend zu empfehlen.

Kombinationen mit anderen Präparaten der Firma Biokanol sind zu empfehlen:
Weravet 7    Traumisal®:    Schmerzzustände bei Dackellähme und Lumbago
Weravet 8    Dysenteral®:    bei Durchfällen
Weravet 22    Hepavet®:    bei Hepatopathien

Nux vomica ist auch Bestandteil des Kombinationspräparates Regu-Enteral für Hunde und Katzen.

Zusammensetzung der Tropfen:
1 ml (981,89 mg) Mischung enthält:
Wirkstoff:
Strychnos nux-vomica Dil. C 30 99,55 mg
Sonstige Bestandteile:
Ethanol 43% (m/m), Gereinigtes Wasser
Das Arzneimittel enthält 18% (V/V) Alkohol.

Zusammensetzung der Injektion:
1 Ampulle (auch für orale Gabe) zu 2 ml (2010,1 mg) enthält:
Wirkstoff:
Strychnos nux-vomica Dil. C 30 199,1 mg
Sonstige Bestandteile:
Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke

Preisse, Maßen und gewichte

Beschreibung:  20 ml Tropfen

Preis:
Vorrätig

Anzahl:  
Beschreibung:  50 ml Tropfen

Preis:
Vorrätig

Anzahl:  
Beschreibung:  10 x 2 ml Ampullen

Preis:
Vorrätig

Anzahl:  
Beschreibung:  40 x 2 ml Ampullen

Preis:
Vorrätig

Anzahl:  
Anwendung

Art der Anwendung:
Tropfen; Zum Eingeben über das Futter oder über das Trinkwasser:
Am besten ins Trinkwasser gelöst oder auf Brot und in ca. 10 ml Wasser gelöst über das Futter geben.

Dosierung für jede Tierart, Art und Dauer der Anwendung:
Soweit nicht anders verordnet:

Pferd       20 Tropfen
Rind        20 Tropfen
Schwein 15 Tropfen
Hund      10 Tropfen
Katze     10 Tropfen

Dauer der Anwendung:
2 mal täglich bis zum Eintritt der Heilung.
Die Verabreichung des Medikamentes sollte nicht länger erfolgen als bis zur vollständigen Heilung des Tieres. Ein homöopathisches Arzneimittel ist bei gesunden Tieren dazu geeignet, ein dem homöopathischen Arzneimittelbild entsprechendes Krankheitsbild (Symptomatik) auszulösen.

Art der Anwendung:
Ampullen; Zur subcutanen Injektion (auch für orale Gabe, in vielen Länder weltweit dürfen nur Tierärzte injizieren, informieren Sie sich hierüber.)


Dosierungsanleitung:
Pferd       3-4 ml
Rind        3-4 ml
Schwein  2-3 ml
Hund      1-2 ml
Katze      1-2 ml

Dauer der Anwendung:
Bei akuten Zuständen sollte die Injektion nach 1 – 2 Tagen wiederholt werden, ansonsten erfolgt die Wiederholung nach 4 – 8 Tagen.
Die Verabreichung des Medikamentes sollte nicht länger erfolgen als bis zur vollständigen Heilung des Tieres: Ein homöopathisches Arzneimittel ist bei gesunden Tieren dazu geeignet, ein dem homöopathischen Arzneimittelbild entsprechendes Krankheitsbild (Symptomatik) auszulösen.

Wartezeit:
Pferd, Rind, Schwein  essbare Gewebe:  0 Tage
Pferd, Rind                                    Milch:  0 Tage

News Letter
 

Kundendienst