Simicur Gastricur compositum Tierhomöopathie Kolik und regelmäßig wiederkehrende Koliksymptome

  • Simicur Gastricur compositum Tierhomöopathie Kolik und regelmäßig wiederkehrende Koliksymptome

Preisse, Maßen und gewichte

Beschreibung:  100 ml

Preis :
1
bis
2
€ 21,75

3
>
€ 20,17
Vorrätig

Anzahl:  

Anwendung: Kolik und regelmäßig wiederkehrende Koliksymptome, Erbrechen und Übelkeit, Magengeschwür, Magen-Darmentzündung, Appetitlosigkeit, Schleimhautentzündung von Magen und/ oder Därmen, Verstopfung, Wurminfektion.

GASTRICUR - compositum für Apetit und Koliken

Gastricur ist eine homöopathische Tinktur in eine 100 ml Tropfflasche von SIMICUR zur oralen Anwendung bei Hunden, Katzen, Pferden und Ponys.
Gastricur ist auf der Basis von Homöopathie und Phytotherapie aus stark verdünnten Pflanzenextrakten zusammengesetzt:

  • Artemisa absinthum D3 (apetitanregend, stoffwechselanregend)
  • Rosmarinus off. D3 (anregung zur ausscheidung der Verdauungssäfte)
  • Acorus calamus D3 (Förderung der Nahrungsverdauung)

Anwendung: Dem Futter beigefügt sorgt Gastricur für eine optimale Durchblutung des Verdauungsorgane, wodurch es einen stark schützenden und heilenden Einfluss auf das Magen- und Darmsystem hat. Gastricur hat gleichzeitig eine anregende Wirkung auf die Ausscheidung der Verdauungssäfte, was zu einer optimalen Verdauung des Futters führt. Gastricur ist anzuwenden bei Appetitlosigkeit, regelmäßig wiederkehrenden kolikartigen Erschainungen und bei Entzündungen von Magen und Darm.



Wirkung: Durch die Stärkung der funktionell miteinander verbundenen Organe Magen, Leber, Bauchspeicheldrüse und Därme hat Gastricur eine stark schützende und heilende Wirkung auf die Verdauung und den Stoffwechsel (Rosmarinus officinalis). Gastricur hat eine anregende Wirkung auf die Ausscheidung der Verdauungssäfte (Artemisa absinthum), wodurch die Darmfunktion optimalisiert wird. Gleichzeitig werden Magen- und Darmbewegungen reguliert (Acorus calamus), so dass Gastricur eine Schutzwirkung bei Darmkoliken gibt. Gastricur hat eine stark schützende und heilende Wirkung auf die Verdauungsorgane.



Dosierung: Gastricur soll oral durch das Futter, in das Trinkwasser oder direkt in das Maul in folgenden Dosierungen verabreicht werden:


Pferde/Pony: 2 x täglich 30 Tropfen
Hunde: 2 x täglich 15-25 Tropfen
Katze: 2 x täglich 10-15 Tropfen



Inhalt: 100 ml = 2250 tropfen



Anmerkung: Zur Förderung des Appetits empfiehlt es sich, Gastricur eine halbe Stunde vor dem Füttern auf einem Stück Brot zu verabreichen. Bei Kolik jede halbe Stunde 4 ml Gastricur ins Maul spritzen, nur als begleitene Therapie. Kolik ist lebensbedrohlich immer sofort einen Tierarzt consultieren!

 

Anwendung

Indikationen für Gastricur sind:
 

Pferde/Pony Hunde Katze
kolik Tierarzt! erbrechen erbrechen
magengeschwür magen- und Darmentzündung magen- und Darmentzündung.
slechte Appetit slechte Appetit slechte Appetit
wurmbefall    

 

News Letter
 

Kundendienst