Simicur Neuralcur compositum Tierhomöopathie Lähmungen und Lähmungserscheinungen, Ataxie

  • Simicur Neuralcur compositum Tierhomöopathie Lähmungen und Lähmungserscheinungen, Ataxie

Preisse, Maßen und gewichte

Beschreibung:  100 ml

Preis :
1
bis
2
€ 21,75

3
>
€ 20,17
Vorrätig

Anzahl:  

NEURALCUR - compositum für Ataxie und Lähmung

Neuralcur ist eine homöopathische Tinktur in eine 100 ml Tropfflasche von SIMICUR zur oralen Anwendung bei Hunden, Katzen, Pferden und Ponys.
Neuralcur ist auf der Basis von Homöopathie und Phytotherapie aus stark verdünnten Pflanzenextrakten zusammengesetzt:

  • Hypericum perforatum D3 (nervenschmerzen nach Verletzung)
  • Ruta graveolens D6 (regenerationsfördernd)
  • Amica montana D6 (heilend)

Anwendung: Dem Futter beigefügt sorgt Neuralcur für einen optimalen Stoffwechsel, wodurch eine gesunde Entwicklung und Instandhaltung von Nerven sichergestellt wird. Neuralcur wirkt regulierend auf das zentrale und periphere Nervensystem und hat eine regenerationsfördende Wirkung auf Nerven. Neuralcur ist anzuwenden bei traumatischen Nervenerkrankungen, Lahmheitssymptomen und Symptomen von Ataxie.



Wirkung: Beschädigungen von Nerven, verursacht durch Traumas, führen zu Lähmungserscheinungen oder Ataxie. Die nervenregenrierende Wirkung von Hypericum, in Kombination mit der entzündungsabwehrenden- und heilende Wirkung von Arnica und Ruta macht Neuralcur außerordentlich geeignet für die Behandlung von Nervenschäden. Neuralcur dem Futter zugefügt, führt zu einer optimalen Aktivität sowohl des zentralen Nervensystems (Gehirn und Rückenmark) als auch des peripheren Nervensystems (Nerven).



Dosierung: Neuralcur soll oral durch das Futter, in das Trinkwasser oder direkt in das Maul in folgenden Dosierungen verabreicht werden:


Pferde/Pony: 2 x täglich 30 Tropfen
Hunde: 2 x täglich 15-25 Tropfen
Katze: 2 x täglich 10-15 Tropfen




Inhalt: 100 ml = 2250 tropfen

 

Anwendung

 

Indikationen für Neuralcur sind:

Pferde/Pony    
ataxie lähmungen lähmungen
nervenerkrankungen nervenentzündungen trauma
   
 
   

 

News Letter
 

Kundendienst