Dermisal Ampullen und Tropfen

  • Dermisal Ampullen und Tropfen

Dermisal Homöopathisches Arzneimittel "Für Tiere": Rinder, Pferde, Schweine, Schafe, Ziegen, Hunde, Katzen. Verwendung  im Sinne einer Regulationstherapie bei Ekzeme, Haarausfall, extremen Körpergeruch und Restitutionsmittel

Wirkstoff:
Sulfur C 30

Anwendungsgebiete:
Die Anwendungsgebiete entsprechen dem veterinär-homöopathischen Arzneimittelbild, dazu gehören:
 

  • Trockene und nässende Ekzeme
  • Zur Umstimmung bei parasitären Ekzemen
  • Bei Haarausfall
  • Konstitutionsmittel bei allen Tieren mit starkem unangenehmen Körpergeruch
  • Bewährt nach allen Infektionskrankheiten als Restitutionsmittel

 

Nützliche Hinweise zur Informations- und Bildungszwecken;

Sulfur (Synonyme: Sulfur depuratum, sublimierter Schwefel) ist ein homöopathisches Polychrest und besitzt eine tiefgreifende Wirkung auf alle Körperzellen im Sinne einer Reaktionssteigerung und Entgiftung. Hervorzuheben ist die Wirkung des Schwefels auf folgende Organsysteme:

Wirkungsrichtung

  •     auf die Haut als wichtigstes Organ
  •     das Venensystem und die Pfortader
  •     die Verdauungsorgane sowie die Leber und
  •     das Retikulo-endotheliale System (Zellstoffwechsel)


So erklärt sich auch die vielseitige Anwendbarkeit von Schwefel als homöopathisches Heilmittel. Die homöopathische Schwefeltherapie leitet eine Aktivierung des Schwefelstoffwechsels im Organismus ein und hat hiermit eine tiefgreifende Wirkung auf alle Körperzellen im Sinne einer Reaktionssteigerung und Entgiftung.
Die Gabe von homöopathischen Schwefelkonzentrationen führt zur Erhöhung des körpereigenen Schwefelumsatzes.

Auch im Produktnamen Dermisal® wird die besondere Affinität zum Organsystem Haut deutlich, das eine wichtige Ausscheidungsfunktion im Körper hat. Daher ist ein Hauptanwendungsgebiet ist die Behandlung pathologischer (krankmachender) Hauterscheinungen - insbesondere trockene, mit Juckreiz und Brennen verbundene Ekzeme (Entzündungsreaktion der Haut), jedoch auch feuchte Ekzeme.
(Eitrige, lokal begrenzte Entzüdungsprozesse siehe unter Weravet 10 Staphylosal®).

Durch Verabreichung von Sulfur werden sowohl Stoffwechselschlacken als auch den Organismus belastende Fremdstoffe, die über eine verschmutzte Umwelt und verunreinigte Nahrung in den Körper gelangt sind, ausgeschieden. Patienten, die zuvor mit chemischen Mitteln behandelt wurden, sollten mit Dermisal homöopathisch entgiftet werden.

Da Ekzeme und Exantheme (großflächige, entzündliche Hautveränderungen) stets Ausdruck eines Entschlackungsvorganges sind, liegt die Hauptanwendung von Dermisal® in der Behandlung dieser pathologischen Hauterscheinungen.
Trockenes, stumpfes, glanzloses Fell / Haare sind typisch für die Schwefelpatienten, ebenso kann man diese in der Kleintierpraxis förmlich riechen, beispielsweise fallen Hunde durch einen unangenehmen, strengen Körpergeruch auf.

Neben einer spezifischen Therapie ist Dermisal® auch zur Unterstützung bei der Behandlung von parasitären Hauterkrankungen und Pilzbefall bei allen Tierarten angezeigt.
Auch als Restitutionsmittel (Wiederherstellung) nach Krankheiten jeder Art leistet Dermisal® gute Dienste. Es befreit den Körper von den Folgen fieberhafter Erkrankungen.

Die Wirkung von Sulfur in seiner Funktion als entgiftende Arznei wird unter dem Aspekt des Anfangs-, Zwischen- und Abschlussmittels wie folgt erläutert:

Anfangsmittel:
Bei der homöopathischen Behandlung von chronischen Erkrankungen, insbesondere wenn sie mit allopathischen Medikamenten vorbehandelt sind, sollten zwei Dermisal-Injektionen im Abstand von 3-5 Tagen verabreicht werden. Durch die Stoffwechselanregung und die induzierte (angeregte) Ausscheidung der chemischen Mittel erfolgt eine Reaktionssteigerung, die den Erfolg der homöopathischen Weiterbehandlung verbessert bzw. überhaupt erst ermöglicht (Sensibilisierung (Empfänglichkeit) des Organismus auf Homöopathika).

Zwischenmittel:
Homöopathische Behandlungen, die unbefriedigend anschlagen, können häufig durch eine einzige Dermisalgabe begünstigt werden.

Abschlussmittel:
Zur Restitution, Rekonvaleszenzverkürzung und Appetitanregung vor allem nach fieberhaften Infekten ist Dermisal das Mittel der Wahl.

Zusammensetzung der Injektionslösung

1 Ampulle zu 2 ml (2010,1 mg) flüssiger Verdünnung zur Injektion enthält:
Arzneilich wirksamer Bestandteil:
Sulfur Dil. C 30    199,1 mg

Sonstige Bestandteile:
Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke

Zusammensetzung der Mischung (Tropfen)

1 ml (981,89 m g) Mischung flüssiger Verdünnung zum Eingeben enthält:
Arzneilich wirksamer Bestandte
Sulfur Dil. C 30    99,55 mg

Sonstige Bestandteile:
Ethanol 43 % (m/m), gereinigtes Wasser

Preisse, Maßen und gewichte

Beschreibung:  10 x 2 ml Ampullen

Preis:
Vorrätig

Anzahl:  
Beschreibung:  50 ml Tropfen

Preis:
Vorrätig

Anzahl:  
Beschreibung:  40 x 2 ml Ampullen

Preis:
Vorrätig

Anzahl:  
Beschreibung:  100 x 2 ml Ampullen

Preis:
Vorrätig

Anzahl:  
Anwendung

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung
Zum Eingeben mit dem Futter oder über das Trinkwasser
Tropfen; Pferde, Rinder    20 Tropfen
Schweine, Schafe, Ziegen    15 Tropfen
Hunde, Katzen    10 Tropfen

Ins Trinkwasser gelöst oder auf Brot bzw. in ca. 10 ml Wasser gelöst über das Futter geben, 2 mal täglich bis zu Eintritt der Heilung

 

Ampullen; Zur subcutanen Injektion (oder oral, in vielen Länder weltweit dürfen nur Tierärzte injizieren, informieren Sie sich hierüber.)
Pferde, Rinder    3-4 ml
Schweine, Schafe, Ziegen    2-3 ml
Hunde, Katzen    1-3 ml
Bei akuten Zuständen sollte die Injektion nach 1 - 2 Tagen wiederholt werden, ansonsten erfolgt die Wiederholung nach 4 - 8 Tagen.

Die Verabreichung des Medikamentes sollte nicht länger erfolgen als bis zur vollständigen Heilung des Tieres: Ein homöopathisches Arzneimittel ist bei gesunden Tieren dazu geeignet, ein dem homöopathischen Arzneimittelbild entsprechendes Krankheitsbild (Symptomatik) auszulösen.

Darreichungsform und Inhalt
Injektion:                    10 x 2 ml Ampullen, 40 x 2 ml Ampullen, 100 x 2 ml Ampullen (auch für orale Gabe)
Tropfen (Mischung):    Tropfflaschen 20 ml und 50 ml

News Letter
 

Kundendienst