Alleosal Ampullen

  • Alleosal Ampullen

Preisse, Maßen und gewichte

Beschreibung:  10 x 2 ml Ampullen

Preis:
Vorrätig

Anzahl:  
Beschreibung:  40 x 2 ml Ampullen

Preis:
Vorrätig

Anzahl:  
Beschreibung:  100 x 2 ml Ampullen

Preis:
Vorrätig

Anzahl:  

Alleosal Homöopathisches Arzneimittel für Tiere: Zootiere, Hunde, Katzen, Kleintiere, Tiere die nicht der Lebensmittelgewinnung dienen. Verwendung im Sinne einer Regulationstherapie bei Allergien/ Hautallergien.

Wirkstoffe:
Apis mellifica C 6
Arsenum jodatum C 12
Urtica urens C 6

 

Nützliche Hinweise zur Informations- und Bildungszwecken;

Verwendung im Sinne einer Regulationstherapie, bei Allergien, milde Formen Allergischer Hauterkrankungen, nesselsuchtartigen Ausschlag, Sommerekzemen (Floh/Insektbiss Dermatitis, zusammen mir Dermisal).  Der Einsatz ersetzt in akuten oder ernsthafteren Beschwerden nicht die Beratung und Behandlung durch einen Tierarzt oder Heilpraktiker


Alleosal® 20 ist ein Kombinationsmittel aus folgenden Bestandteilen:

    Apis mellifica (Honigbiene)
    Arsenum jodatum (Arsen-triodid)
    Urtica urens (Brennnessel, Nesselkraut; Urticaceae):
    verwendet wird die ganze Pflanze zur Blütezeit

Die auf die Allergiesymptome reduzierten Arzneimittelbilder der genannten Bestandteile lassen sich mit Wirkungsrichtung auf die einzelnen Organe wie folgt darstellen:
Allgemein:  

  •     Schmerzen bei Berührung, nervöse Ruhelosigkeit (Apis)
  •     Kollapsartige Schwäche mit Frösteln oder Hitze (Apis)


Haut:  

  •     Ödematöse Anschwellung von Haut und Unterhaut mit Schmerzen und Hitze (Apis)
  •     Nesselsuchtartige u. frieselähnliche Ausschläge mit Brennen oder Jucken (Apis)
  •     Schwellungen rot oder rosafarben, juckend, brennend oder stechend (Urtica)


Schleimhäute:    

  •     Ödeme der Schleimhäute des Rachens, der Conjunktiven (Bindehaut), des Darms und der Blase (Apis)


Augen:   

  •     Augenlider geschwollen (Apis)
  •     Conjunktiven hellrot und geschwollen (Apis)
  •     Schmerzen und Brennen in den Augen (Ars.jod.)


Atmungsorgane:  

  •     Schwellungen der Nasenschleimhäute (Apis)
  •     wässrige, scharfe, heiße und wundmachende Absonderungen (Ars.jod.)
  •     Schmerzen und Brennen in der Nase (Ars.jod.)
  •     häufiges Niesen (Ars.jod.)
  •     zuweilen auch chronische, dicke, honiggelbe oder gelbgrüne, wundmachende Absonderungen (Ars.jod.)


Gelenke:    

  •     Entzündliche Schwellungen der Gelenke (Apis)

Zusammensetzung der Injektionslösung

1 Ampulle zu 2 ml (2 g) flüssiger Verdünnung zur Injektion enthält:
Arzneilich wirksame Bestandteile:
Apis mellifica Dil. C 6    200 mg
Arsenum jodatum Dil. C 12    200 mg
Urtica urens Dil. C 6     200 mg

Sonstige Bestandteile:
Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke

Anwendung

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung
Zur intravenösen, subcutanen und intramuskulären Injektion, auch für orale Gabe. ( In vielen Länder weltweit dürfen nur Tierärzte injizieren, informieren Sie sich hierüber.)
Soweit nicht anders verordnet
Zootiere    1-3 ml
Hunde, Katzen    1-2 ml
Kleintiere, die nicht der Lebensmittelgewinnung dienen, entsprechend der Körpergröße    1-2 ml


An 2-3 Tagen jeweils eine Injektion (oder orale gabe), Wiederholung je nach Krankheitszustand. Die Anwendung sollte beendet werden, wenn die für das Arzneimittelbild relevanten Symptome nicht mehr auftreten. Befragen Sie gegebenenfalls hierzu Ihren Arzt.

News Letter
 

Kundendienst